Hypoglykämien

Hier findest Du die Umfrage-Ergebnisse zum Thema Hypoglykämie:

Hypo-Umfrage Banner

 

Für Informationen zu den zugrundeliegenden Studien, bitte die entsprechende Kachel anklicken.

Hypoglykämien auf der Arbeit Hypoglykämien psychologische ProblemeHypoglykämien als Todesursache Hypoglykämien und kognitive EntwicklungHypoglykämien bei Nacht Hypoglykämien und instabile Stoffwechselsituation

Produktstudien

Für Informationen zu den zugrundeliegenden Studien der Themen: ICT; CSII; SuP; SuP+LGS oder SuP+PLGM, bitte einmal hier klicken!

Hyporisiko bei unterschiedlichen Therapien

 

Legende

ICT:                     Intensivierte Insulintherapie (Intensified Conventional Therapy - Englisch)

CSII:                   Insulinpumpentherapie (Continuous Subcutaneous Insulin Infusion - Englisch)

SuP:                    Sensorunterstützte Pumpentherapie

SuP + LGS:     Sensorunterstützte Pumpentherapie + Hypoglykämieabschaltung (LGS - Low Glucose Suspend)

SuP + PLGM:  Sensorunterstützte Pumpentherapie + SmartGuard® (Predictive Low Glucose Management = SmartGuard)

Kosteneffizienz

NATIONAL INSTITUTE FOR HEALTH AND CARE EXCELLENCE (NICE) - KOSTEN ORIENTIERUNG ZUR SENSORUNTERSTÜTZEN PUMPENTHERAPIE (SUP)

 

C. GRAHAM, C. AGARDH, P. GERHARDSSON, C. HANKIN (2010) COMPARISON OF TOTAL ANNUAL DIRECT COSTS AMONG SWEDISH RESIDENTS WITH POORLY CONTROLLED TYPE 1 DIABETES: STANDARD CARE VERSUS REAL-TIME CONTINUOUS GLUCOSE MONITORING., DIABETOLOGIA, 52(1), P. 47

Kosten von CGM im Vergleich zu den Kosten von diabetischen Folgeerkrankungen

 

Ziel der Untersuchung:

Ermittlung der Kostensenkung durch die Verbesserung des HbA1c-Wertes mithilfe CGM bei schlecht eingestellten Patienten anhand der Daten für diabetische Folgeerkrankungen aus dem schwedischen Diabetesregister.

Methode:

  • Analyse von Daten des schwedischen Diabetesregisters in Bezug auf den Anteil von Patienten mit diabetischen Folgeerkrankungen
  • Kalkulation der dabei entstehenden Kosten
  • Einbeziehung von Daten aus randomisierten, kontrollierten Studien über die Senkung des HbA1c-Wertes: DCCT und GuardControl
  • Kalkulation der Kostensenkung durch die Verbesserung des HbA1c unter CGM und den dadurch weniger auftretenden diabetischen Folgeerkrankungen und von Hypoglykämien

In die Kalkulation eingebrachte Voraussetzungen:

  • Die jährlichen Kosten für die Folgeerkrankungen belaufen sich in Schweden (in US Dollar):
    • Retinopathie:   31.142 $US
    • Nephropathie: (dialysepflichtig):   71.945 $US         (nach Untersuchungen in Deutschland sind 2% der Patienten im Endstadium der Niereninsuffizienz und damit dialysepflichtig)
    • Amputation und Folgen:  89.617 $US
    • schwere Hypoglykämie pro Jahr:  320 $US
  • Daten nach dem schwedischen Diabetesregister: 40.000 Patienten mit Typ-1-Diabetes
  • 18%, d.h. 7.200 davon sind schlecht eingestellt (definiert mit HbA1c ≥ 9%) und haben damit ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von diabetischen Folgeerkrankungen:
    • 52% haben eine Retinopathie (n=3.744)
    • 18% haben eine Nephropathie (n=1.296)
    • davon sind 2% dialysepflichtig (n=26)
    • 11% haben eine periphere Neuropathie (n=792)
    • davon erleiden 0,3% pro Jahr eine Amputation (n=2)
    • 27% haben eine schwere Hypoglykämie pro Jahr (n=1.944)
  • Nach der DCCT verringert die Senkung des HbA1c-Wertes um 1% von 9% auf 8% das Risiko für: 
    • Retinopathie:   31%
    • Nephropathie:  11%
    • Neuropathie:  11%

                     → Amputation:  0,1%

  • Nach der GuardControl-Studie erreichten von den Patienten mit einem HbA1c ≥ 9%:
    • 26% eine HbA1c - Reduktion ≥ 2 %
    • 50% eine Reduktion des HbA1c ≥ 1%
    • 24% keine wesentliche Verbesserung

Ergebnisse:

Graham - Abb1

Graham - Abb2

 

  • totale Reduktion der Kosten durch CGM bei nicht optimal eingestellten Patienten mit Typ-1-Diabetes in Schweden

Graham - Abb3 

Schlussfolgerung:

In dem Modell mit der Kalkulation von Daten aus dem schwedischen Diabetesregister ergibt sich, dass es bei schlecht eingestellten Patienten zu einer Kostenreduktion um 5.800 $US kommt, wenn die Ergebnisse der GuardControl als Grundlage genommen werden. Das heißt, dass Kostenneutralität oder - Reduktion eintritt, wenn die Anwendung von CGM 5.800 $US im Jahr beträgt.